loading...

PORSCHE

Der Elektro-Porsche

Die deutschen Giganten stürmen die Formel E. Nun hat auch Porsche, zuletzt Serienweltmeister in der WEC, seinen ersten Elektro-Boliden auf die Strecke gelassen. Die ersten Bilder des Rennwagens, der sich bald mit Mercedes, BMW, Audi & Co. matcht.
Jetzt hat er auch der letzte noch fehlende Gigant des deutschen Automobilbaus mit einem Formel-E-Boliden den Asphalt betreten: Porsche!
Werksfahrer Neel Jani, der Schweizer, hat auf dem Porsche-Testgelände in Weissach am Dienstag die ersten Kilometer im neuen Formel-E-Fahrzeug zurückgelegt und damit einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zum Werkseinstieg gesetzt.
Die erste Ausfahrt mit dem neu entwickelten vollelektrischen Porsche-Antriebsstrang blieb ohne Zwischenfälle. Aber mit viel Emotion, wie Jani - einst Red-Bull-Junior und WEC-Weltmeister - berichtet: „Ich bin sehr stolz darauf, bei der ersten Ausfahrt unseres Formel-E-Rennwagens am Steuer gewesen zu sein. Den Rollout fahren zu dürfen, ist nicht nur eine große Ehre, sondern auch sehr spannend." Denn: " Wir betreten hier Neuland. Für mich war es ein großartiges Gefühl. Jeder im Team spürt: Jetzt kommt das Projekt richtig in Schwung. Natürlich sind wir heute noch nicht ans Limit gegangen, aber der Antriebsstrang und das Fahrzeug machen insgesamt einen sehr guten ersten Eindruck. Ich kann es kaum erwarten, die Testarbeit fortzusetzen.“

Malte Huneke, der Technischer Projektleiter geht ins Detail: „Die Entwicklungsarbeit für ein voll auf Effizienz und Leichtbau getrimmtes Formel-E-Fahrzeug ist eine großartige Herausforderung für unser Ingenieur-Team. Das Auto jetzt zum ersten Mal im Einsatz zu sehen, hat uns schon ein bisschen Gänsehaut beschert. Im Vergleich zur Serienentwicklung sind die Anforderungen bezüglich Effizienz und Gewicht des Antriebs in der Formel E auf einem ganz anderen Niveau. Nun werden wir uns nach und nach ans Limit herantasten. Das ist essenziell, um in der Formel E zu bestehen.“
Denn auch Team-Manager Amiel Lindesay weiß, „dass wir in der Formel E auf sehr starke Konkurrenz treffen werden, die größtenteils mehr Erfahrung hat als wir. Umso wichtiger ist es für uns, dass wir mit dem Rollout den nächsten Schritt in der Entwicklung gemacht haben. Mit jedem weiteren Test werden wir neue Erkenntnisse sammeln und die Performance des Fahrzeugs optimieren.“

Geleitet wird das Projekt vom Steirer Fritz Enzinger, Motorsportchef von Porsche und der gesamten Volkswagen Group. Was ihn privat bewegt, das lesen Sie hier: http://www.motorprofis.at/menschen-in-bewegung/menschen-in-bewegung-12 
Der neue Porsche-FormelE-Bolide wurde...Der neue Porsche-FormelE-Bolide wurde...
...von Neel Jani erstmals getestet....von Neel Jani erstmals getestet.
Ab Dezember wird Porsche an der Meisterschaft in der FIA Formel E teinehmen.Ab Dezember wird Porsche an der Meisterschaft in der FIA Formel E teinehmen.
In der LMP1-Kategorie der WEC wurde der Porsche 919...In der LMP1-Kategorie der WEC wurde der Porsche 919...
...unter dem Steirer Fritz Enzinger sechs Mal Weltmeister....unter dem Steirer Fritz Enzinger sechs Mal Weltmeister.
Neel Jani ist als Fahrer für das Formel-E-Projekt von Porsche langfristig fix. Im Moment bestreitet er auch die WEC bei Rebellion.Neel Jani ist als Fahrer für das Formel-E-Projekt von Porsche langfristig fix. Im Moment bestreitet er auch die WEC bei Rebellion.
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT