loading...

SPIELBERG: ALLE PILOTEN IM CHECK (1)

Vettel zurück in die Fahrschule

F1-Insider Gerald Enzinger verrät, wie es den 20 Piloten for dem Grand Prix von Österreich geht. Warum Vettel in die Fahrschule zurückkehrt, Räikkönen den Ring wie kein anderer kennt und Rookie Vandoorne seinen Ruf riskiert. Teil eins des Fahrer-Checks: Startnummern 2 bis 8.

2 Stoffel Vandoorne (McLaren) WM: 20. / 0 Punkte


Das Supertalent aus Belgien ist Letzter in der WM, wenn man nur die permanenten Piloten berücksichtigt. Damit ist auch schon alles gesagt: Der „Weltmeister der Zukunft“ ist im McLaren-Honda am Boden der Tatsachen gelandet. Und droht mit einer desaströsen team-internen Bilanz seinen Ruf zu verspielen. Qualifying-Duelle? 0:6 gegen Alonso, 0:1 gegen Button. Dazu viel zu viele Fehler. Muss dringend den Turnaround schaffen. Beispiele wie Magnussen und Perez zeigen, wie wenig Geduld McLaren mit Talenten hat. Erholt sollte er sein: Am vergangenen Wochenende feierte er bei der Geburtstagsparty seines Kumpels Dani Ricciardo.

Im Qualifying-Duell liegt Vandoorne 0:6 gegen Alonso (l.) und 0:1 gegen Button (r.) zurück.Im Qualifying-Duell liegt Vandoorne 0:6 gegen Alonso (l.) und 0:1 gegen Button (r.) zurück.

3 Dani Ricciardo (Red Bull Racing) WM: 4. / 92 Punkte


Der Red-Bull-Smiley kommt als Gewinner zum Heim-Grand-Prix seines Teams nach Spielberg. In Baku hat der bereits fünffache Grand-Prix-Sieger wieder einmal bewiesen, wie sehr er die Gunst der Stunde nutzen kann und einmal mehr in einem eher chaotischen Rennen die Trophy abgeholt. Obwohl er manchmal zu Fehlern neigt (auch im Qualifying), zerbricht der (fast) immer lächelnde Dan nicht an der Herausforderung mit Max Verstappen ein „Jahrzehntetalent“ als teaminternen Gegner zu haben. In Spielberg könnte Red Bull aber vor allem hinauf zum Remus-Knick unter dem ewigen PS-Mangel leiden.

Obwohl er manchmal zu Fehlern neigt, zerbricht der (fast) immer lächelnde Dan nicht an der Herausforderung, mit Max Verstappen ein „Jahrzehntetalent“ als teaminternen Gegner zu haben.Obwohl er manchmal zu Fehlern neigt, zerbricht der (fast) immer lächelnde Dan nicht an der Herausforderung, mit Max Verstappen ein „Jahrzehntetalent“ als teaminternen Gegner zu haben.

5 Sebastian Vettel (Ferrari) WM: 1. / 153 Punkte


Ein besonderer Moment: Erstmals fährt Sebastian als WM-Führender an den Ort, an dem einst seine Rennfahrer-Karriere so richtig begann. Hier hat er einst als erst 15-jähriger in einem „Formel König“ seine ersten Kilometer in einem echten Rennwagen abgespult, zwei Tage lang und unter Führung von Gustl Auinger. Beginnen muss er das Weekend aber mit einer offiziellen Entschuldigung – eine Bedingung der FIA, damit sie ihn nach seinem Rempler gegen Lewis Hamilton in Baku nicht weiter bestraft hat. Jetzt ist das Duell der Giganten freilich erst Recht im Blickpunkt von Fans in aller Welt – und der Grund, warum vielen Millionen Menschen, am Sonntag Nachmittag auf eine Wiese im Murtal blicken werden.

Erstmals fährt Vettel als WM-Führender an den Ort, an dem einst seine Rennfahrer-Karriere so richtig begann.Erstmals fährt Vettel als WM-Führender an den Ort, an dem einst seine Rennfahrer-Karriere so richtig begann.

7 Kimi Räikkönen (Ferrari) WM: 5. / 73 Punkte


Der Iceman kennt den Ring auch von oben – war er doch hier einst Gast bei einem Stuntflug von Peter Besenyei. Unweit von hier hat er in einem Rallye-Auto den Erzberg bezwungen. Und auf der Schönberg-Geraden 2015 einen schweren Crash mit Weltmeister-Kollegen Fernando Alonso überlebt. Gut möglich aber, dass wir Kimi (nun zweifacher Papa) zum letzten Mal in einem Spielberg-Movie sehen. Sein Vertrag läuft aus, und Vettel droht ihm zu enteilen. Er hat (auch wegen viel Pech) weniger als die Hälfte der Punkte des WM-Leaders. Und fast alle wollen in sein Ferrari-Cockpit. Er hat Druck. Aber nur dann, falls ein Kimi Räikkönen überhaupt weiss, was Druck ist.

Räikkönen hat auf der Schönberg-Geraden 2015 einen schweren Crash mit Weltmeister-Kollegen Fernando Alonso überlebt.Räikkönen hat auf der Schönberg-Geraden 2015 einen schweren Crash mit Weltmeister-Kollegen Fernando Alonso überlebt.

8 Romain Grosjean (Haas) WM: 14. / 10 Punkte


Der Shooting-Star der Saison 2013 (phasenweise zweitbester Pilot hinter Vettel) hat eine schwere Zeit. Die Bremsen seines Boliden zicken schon das ganze Jahr und sind (trotz Herstellerwechsels) eine permanente Gefahr und ein häufiger Ausfallsgrund. Die Folge: Obwohl er vom Grundspeed weit über seinen Teamkollegen Magnussen zu stellen ist, liegt er in der WM hinter dem. Und das ist für Romain, der eben seinen fünften Hochzeitstag mit der TV-Moderatorin Marion (zwei gemeinsame Kinder) feierte fatal: Denn auch er träumt von einem Cockpit bei Ferrari. Was derzeit leider wohl unrealistisch ist.

Obwohl Grosjean vom Grundspeed weit über seinen Teamkollegen Magnussen zu stellen ist, liegt er in der WM hinter dem.Obwohl Grosjean vom Grundspeed weit über seinen Teamkollegen Magnussen zu stellen ist, liegt er in der WM hinter dem.
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT