loading...

GESCHICHTE: 40 JAHRE GOLF GTI

Welche GTI-Generation ist die beste?

Der See ruft! Zur Einstimmung auf das Wörthersee-Treffen gibt's 40 Jahre GTI-Geschichte von 110 bis 310 PS im Schnelldurchlauf.

Golf GTI I / 1976. Mit 110 PS und 182 km/h Topspeed schockt der erste Golf GTI die Kompaktklasse, mischt aber aber auch Sportwagen und Luxuslimousinen auf. 1983 debütiert mit dem 112 PS starken „Pirelli-GTI" die erste Sonderedition.

Golf GTI II / 1984. Der Golf GTI II ist mmer noch 112 PS stark. 1984 geht die Leistung durch die Einführung des Katalysators kurz auf 107 PS zurück. Zwei Jahre später kompensiert VW den Leistungsverlust mit einem neuen, 129 PS starken 16V-Motor. 1990 lässt ein G-Lader im Golf GTI G60 die Leistung auf 160 PS schnellen.

Golf GTI III / 1991. Die dritte Generation startet mit 115 PS. 1992 klettert die Leistung mit einem neuen Vierventiler auf 150 PS. 1996 bereichert eine TDI-Version mit 110 PS die GTI-Idee (erst später trennen sich Otto und Diesel in GTI und GTD). Ebenfalls 1996 gibt’s das Jubiläumsmodell „20 Jahre GTI".

Golf GTI IV / 1998. Der 150 PS starke Golf GTI IV startet 1998 und tritt sehr zurückhaltend auf. In der vierten Golf-Generation leisten die Benziner – Vier- und (einmalig) Fünfzylinder –bis zu 170 PS. Die Diesel bringen es auf maximal 130 PS. 2001 kommt das 180 Turbo-PS starke Sondermodell „25 Jahre GTI" auf den Markt.

Golf GTI V / 2004. Die fünfte Generation des Golf GTI startet 2004 mit geschärfter Optik und 200-PS-Turbomotor. Zum 30. Geburtstag gibt’s 2006 die 230 PS starke Sonderedeition „30 Jahre GTI", 2007 folgt die Reinkarnation des „Pirelli-GTI".

Golf GTI VI / 2009. Die sechste Generation hat ab 2009 einer elektronische Quersperre und 210 PS. Erstmals gibt es zudem ein GTI Cabrio. 2011 startet zum 35. Geburtstag der „Golf GTI Edition 35" mit 235 PS.

Golf GTI VII / 2012. In zwei Leistungsstufen startet 2012 die siebte Generation: 220 PS hat die Grundversion, 230 PS der Golf GTI Performance mit neuer Vorderachs-Differenzialsperre. Anfang 2016 startet der per Boost bis zu 290 PS starke Golf GTI Clubsport. Am Wörthersee-Treffen 2016 wird eine Sonderedition des Golf GTI Clubsport mit 310 PS präsentiert – der neue GTI Clubsport S (Bild) bringt zugleich einen neuen Nordschleifen-Rundenrekord für frontgetriebene Serienfahrzeuge mit: 07:49:21 Minuten.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT