loading...

NEWS: VW DIESEL (EURO 1 BIS 6)

Was bietet VW den Diesel- Fahrern?

VW, Seat, Skoda und Audi gehen in die Offensive: Österreichische Kunden bekommen ein kostenloses Update für aktuelle TDI-Modelle (Euro 5 und 6) und bis zu 10.000 Euro Verschrottungsprämie für ältere Modelle (Euro 1 bis 4). Alternative Antriebe werden noch höher gefördert.
Was bietet der VW-Konzern jenen 122.000 Autofahrern, die einen relativ neuen TDI (Abgasnormen Euro 5 und 6) von VW, Seat, Skoda oder Audi fahren?
Die Fahrzeughalter werden angeschrieben und zur technischen Umrüstung, die rund 30 Minuten dauert, eingeladen. Dadurch lassen sich die Stickoxid-Emissionen bei Fahrzeugen um bis zu 30 Prozent senken. Das Update ist für den Kunden kostenfrei, die Umrüstung startet im 1. Halbjahr 2018.
 
Was können Kunden mit älteren Modellen machen?
Alle vier Konzernmarken bieten Kunden in Österreich, die von ihrem alten Diesel (Euro 1 bis 4 )auf ein Modell mit Euro-6-Standard wechseln, eine Verschrottungsprämie – modell- und markenabhängig gestaffelt beträgt er zwischen 1.000 Euro und 10.000 Euro. Bei Finanzierung über die Porsche Bank erhält der Kunde zusätzlich einen Bonus von 500 bis 1.000 Euro.
 
Ein Beispiel zur Orientierung?
Beim Kauf eines Q5 kann man 6.000 Euro Gesamtprämie lukrieren, bei günstigeren Modellen entsprechend weniger, bei teureren Modellen entsprechend mehr.
 
Und wenn der Kunde lieber auf alternative Antriebe wechseln will?
Wer auf Elektro-, Hybrid-, oder Erdgasantrieb umsteigt, bekommt noch mehr Förderung, vom Importeur, aber zum Teil auch vom Staat. Am Beispiel des VW e-Golf ergibt als Gesamtprämie einen Förderungsbetrag von bis zu 11.680 Euro: 6.380 Euro Verschrottungsprämie, 2.500 Euro staatliche Prämie, 1.800 Euro e-Bonus vom Importeur, 1.000 Euro Finanzierungsbonus.
 
Müssen sich die Kunden jetzt beeilen, um sich die Prämien zu sichern?
Nicht wirklich, die Verschrottungsprämie gilt für Bestellungen bis 31. Dezember 2017 und Zulassungen bis Ende August 2018.
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT