loading...

NEWS: VW T-ROC

Was wissen wir über das neue VW-SUV?

In wenigen Tagen enthüllt VW ein kleines SUV, das Österreichs beliebtestem Auto mächtig Konkurrenz machen wird. Welche Infos über den T-ROC bereits durchgesickert sind und wie man die Weltpremiere live sehen kann.
T-Roc klingt spektakulär, kurz vor der Weltpremiere steigt die Spannung. Was dürfen wir vom neuen VW erwarten?
Ein kompaktes SUV-Modell mit rund 4,30 Metern Länge, man könnte auch Golf-SUV sagen. Da bekommt das beliebteste Auto Österreichs große Konkurrenz aus dem eigenen Haus. Angesichts von Einstiegspreisen knapp über 20.000 Euro muss sich aber auch die Konkurrenz warm anziehen.

Woher kommt die Technik? Wie sehen die Eckdaten aus?
VW verwendet für den T-ROC den Modularen Querbaukasten (MQB), die Technik ist eng mit dem Audi Q2 verwandt. Es wird rund 420 Liter Basis-Kofferraum geben, Allradantrieb ist optional, die Einstiegs-Benziner sind wie beim Golf neu. Los geht es mit einem Einliter-Dreizylinder mit 115 PS und einem 1,5-Liter-Vierzylinder mit 130 PS. Auch bei den Benzinern gibt es nun Partikelfilter. Die TDI haben 115 und 150 PS, mit dem SCR-Kat ist ein modernes Reinigungssystem an Bord.
 
Wird es eine E-Version geben?
Ja, gut möglich dass VW in den Elektrifizierungsbaukasten (MEB) greift. Kommt aber erst später.
 
Wird es weitere SUV-Variante von VW geben?
Ja, viele. Ein cooles T-Roc-Coupé ist beschlossene Sache. Und ein noch kompakteres Polo-SUV ebenfalls schon unterwegs.
 
Wo und wann kann ich die T-Roc-Weltpremiere sehen?
Die Weltpremiere des T-Roc ist am Mittwoch, 23. August, ab 20:00 Uhr im Livestream zu sehen.
VW verwendet für den T-ROC den Modularen Querbaukasten (MQB), die Technik ist eng mit dem Audi Q2 verwandt.VW verwendet für den T-ROC den Modularen Querbaukasten (MQB), die Technik ist eng mit dem Audi Q2 verwandt.
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT