loading...

VORSTELLUNG: CITROËN C5X

Comfort, très chic!

Citroёn kehrt in die Mittelklasse zurück: Vier Jahre nach dem sanften Entschlafen des C5 füllt der C5X die leere Stelle am oberen Ende der Palette. Der mutige Mix aus SUV und Shooting Brake wird dort für angemessenes Aufsehen sorgen. Und beim Komfort wird nach der Tradition des Hauses sowieso nicht gespart.
Warum der Design-Spagat?
Der Grundgedanke für die Ausrichtung des C5X ist nachvollziehbar: Im Gegensatz zu den kleineren Segmenten besteht in der Mittelklasse eine strikte Trennung in Pkw- und SUV-Modelle. Crossover war und ist ist dort bis dato kein Thema, warum auch immer – eventuell traut man der hier meistens dem Jugendalter schon etwas entrückten Kernkundschaft weniger Geschmacksflexibilität zu. Citroёn will aber traditionell alles andere sein als ein Gesicht in der Menge und übertritt für das neue Markenflaggschiff gleich mehrere Reviergrenzen: Der C5X bedient sich gleichermaßen an den Stilmitteln von Limousine, Sportkombi und SUV, und löst mit der Einreihung als Shooting Brake-Crossover erst einmal die Premierenkarte für diese Liga. Nein, wir haben den Taycan Cross Turismo nicht übersehen. Aber Porsche leugnet nun einmal stur, dass es sich um einen Crossover oder gar einen Kombi handelt – und die Sinnhaftigkleit eines weiteren 760 PS/2,5 Tonnen-Stromers wollen wir hier auch nicht zum Vergleich heranziehen.
 
Ein gut kalkulierter Aufreger
Die Studie CXperience Concept auf dem Pariser Autobilsalon 2016 – da war der C5 noch in Produktion – hat die Richtung schon vorgegeben. Die glatte Schnörkellosigkeit des Showcars hat das Serienmodell nicht geerbt, die grundlegende Karosserielinie sehr wohl. Der C5X ist alles andere als ein optischer Leisetreter, schaut mit entschlossener Bulligkeit in die Welt und wird sich im Rückspiegel mit ziemlicher Präsenz wichtig machen. Die Street Credibility holt er sich mit einem wuchtigen vorderen Stossfänger, scharfer Lichtsignatur und einer schwungvollen Motorhauben-Topografie, die von der des C5 Aircross inspiriert ist. Das Markenlogo in Form des Doppelwinkels ist als zentrales Element in den schmalen oberen Kühlergrill eingearbeitet – für künftige Citroёn-Modellen dürfte dieses Detail wohl zur Corporate Identity werden. So weit, so Crossover – die Überraschung lauert in der Seitenansicht: Dass sich der bullige Unterbau über die geamten 4,8 Meter bis nach hinten durchzieht und das sogenannte Glashaus, also der Dachaufbau, darauf eher klein ausmacht, ist schon einmal ungewöhnlich. Der Sportkombi-Abgang auf weniger als 1,49 Meter Bauhöhe ist erst recht nicht von der Stange und verdient die Bezeichnung auch ehrlich: Er verzichtet auf die Standard-Schmähs mit überdimensionierten Dachspoilern und breiten Klavierlack-Flanken, die sonst oft klobige Heckpartien kaschieren müssen. Ein weit ausgestellter Popsch und die hochgezogene Kunststoff-Beplankung verleihen auch der Rückansicht Nachdruck. Der C5X setzt nicht auf Design-Mainstream und wird in jedem Fall für Diskussionen sorgen. Denn entgenen dem alten Sinnspruch lässt sich über Geschmack ganz hervorragend streiten – und jeder Disput darüber ist Gratiswerbung.
Kombi oder mehr? Der C5X weicht Genregrenzen auf und kombiniert auf lässige Art Zeitgeist, Eleganz und Praktikabilität.Kombi oder mehr? Der C5X weicht Genregrenzen auf und kombiniert auf lässige Art Zeitgeist, Eleganz und Praktikabilität.
Kennzeichen eines nachhaltigen Designs…Kennzeichen eines nachhaltigen Designs…
…aus jeder Perspektive ein neuer Eindruck.…aus jeder Perspektive ein neuer Eindruck.
Die Leutenanordnung ist auf den ersten Blick nicht leicht zu durchschauen – von oben nach unten: Tagfahrlicht, Hauptscheinwerfer, Nebelleuchte.Die Leutenanordnung ist auf den ersten Blick nicht leicht zu durchschauen – von oben nach unten: Tagfahrlicht, Hauptscheinwerfer, Nebelleuchte.
Bullig, aber nicht protzig: Der C5X öffnet in der gehobenen Mittelklasse mit seinem Mix aus SUV und Shooting Brake mal so nebenbei ein neues Crossover-Segment.Bullig, aber nicht protzig: Der C5X öffnet in der gehobenen Mittelklasse mit seinem Mix aus SUV und Shooting Brake mal so nebenbei ein neues Crossover-Segment.
Außen hui, innen auch?
Das Außendesign bricht mit vielen Konventionen, das Cockpit-Layout folgt ihnen auf hohem Niveau. Die erste Sitzprobe im derzeit einzigen Vorserien-C5X in Europa ergibt: Wohlbefinden und Weite sind der große Auftrag – und er darf als erfüllt angesehen werden. Anordnung und Bedienkonzept entsprechen dem aktuellen Citroёn-Standards, das Plus ist die High-End-Ausrichtung. Also volldigitalisierte Instrumente mit zahlreichen Variationsmöglichkeiten in der grafischen Darstellung, zusätzlicher Einblendung der Navigationshinweise im Head-up-Display, das direkt auf die Scheibe projiziert, also nicht mehr die Sparvariante mit Aufklapp-Schirmchen ist. Die neueste Generation von Advanced Comfort Sitzen sorgen für Premium-Unterbringung, Zusatzfunktionen wie Kühlung und Massage werden aber wohl aufpreispflichtig gehandelt. Das Infotaimentsystem wartet mit einem oben auf dem Armaturenbrett sitzenden zentralen 12 Zoll-Infotainment-Schirm, vollständiger Smartphone-Integration und natürlicher Sprachsteuerung auf. Dem mehrheitlichen Kundenwunsch entsprechend ist die Klimasteuerung auch wieder analog möglich und hat sich dafür eine eigene Bedien-Ebene mit Tasten und Drehreglern in der Mittelkonsole zurück erobert. In Reihe zwei ist die Beinfreiheit mehr als großzügig, Richtung Dach könnte es für Sitzriesen im Fond aber eventuell etwas eng werden. Der Kofferraum verteilt seine 545 Liter Fassungsvermögen auf viel Fläche aber konstruktionsbedingt etwas eingeschränkte Ladehöhe.
Gediegene Wohlfühl-Atmosphäre und angenehmes Raumgefühl – im C5X wird nicht mit Komfort gegeizt.Gediegene Wohlfühl-Atmosphäre und angenehmes Raumgefühl – im C5X wird nicht mit Komfort gegeizt.
Auch Detailverliebtheit darf wieder sein: Beim Naht-Design und…Auch Detailverliebtheit darf wieder sein: Beim Naht-Design und…
…Materialmix im Innenraum ist die Markenidentität dezent eingearbeitet.…Materialmix im Innenraum ist die Markenidentität dezent eingearbeitet.
Komfort auf allen Plätzen: Im C5X hinten mitzureisen ist keine schlechte Platzwahl.Komfort auf allen Plätzen: Im C5X hinten mitzureisen ist keine schlechte Platzwahl.
Auch beim Technikpaket außergewöhnlich?
Weniger außergewöhnlich als eher ebenbürtig mit dem, was der deutsche Mitbewerb bis vor kurzem noch als USP betrachtet hat, aber teilweise in dieser Klasse noch gar nicht anbietet. Statt der sonst bei den letzten Generationen von Citroёn verbauten, anschlagfreien Komfort-Stossdämpfern darf sich der C5X bei der noch nobleren Schwestermarke DS und deren proaktiven Fahrwerk mit optischer Bodenabtastung bedienen, auch halbautonomes Fahren der Stufe zwei wird mit dem Highway-Assist und automatischer Stop & Go-Funktion ermöglicht. Motorisch wird sich das Angebot zumindest in Österreich auf Plug-in-Hybride beschränken – die bekannten PSA-Standardvarianten mit 225 und 360 PS werden hier ein weiteres Mal zum Einsatz kommen. Der Vorteil im sparfreudigen Österreich: Der Fiskus geht bei der NoVA leer aus und schlägt mit der motorbezogenen Versicherungssteuer nur für die Benzin-PS zu – in diesem Fall 180 und 200. Eventuell rollt statt der stärkeren Variante auch eine, im kommenden Jahr auch für andere Konzernmodelle geplante, 250 PS-Version in die Schauräume. Auf anderen Märkten wird es zusätzlich einen reinen Benziner ohne Stecker geben, hierzulande hat den die NoVA-Reform erfolgreich abgewürgt. Ein Diesel ist für den C5X gar nicht mehr in Aussicht.
 
Was wird der C5X kosten?
Die Preise werden im September bekannt gegeben, in etwa zeitgleich dürften auch die ersten Testfahrten stattfinden. Der Marktstart könnte noch heuer klappen, wahrscheinlicher ist aber Anfang 2022. Orientiert man sich am C5 Aircross Hybrid mit gleicher Technik, ist ein Einstiegspreis im Bereich von 45.000 Euro vorstellbar.
 
Fazit der Sitzprobe im C5X
Wer den deutschen Mainstream scheut, die Sportlichkeit von Alfas Giulia ebenfalls und sich einen Jaguar nicht zutraut, aber expressives Design und Premium-Komfort schätzt, sollte dem C5X ruhig einen zweiten Blick und später in diesem Jahr auch eine Probefahrt gönnen. Bei den Tarifen wird er vermutlich deutlich unter allem bleiben, was Stuttgart, München oder Ingolstadt im Talon haben – die Individualität gibt’s als nicht aufpreispflichtiges Extra dazu.
Street Credibility: Der C5X hat optische Präsenz ohne dabei aufdringlich zu wirken.Street Credibility: Der C5X hat optische Präsenz ohne dabei aufdringlich zu wirken.
Ansteckend: Nach Österreich kommt der C5X ausschließlich als Plug In-Hybrid, voraussichtlich mit 225 und 360 PS.Ansteckend: Nach Österreich kommt der C5X ausschließlich als Plug In-Hybrid, voraussichtlich mit 225 und 360 PS.

DATEN & FAKTEN

Citroёn C5X

(Juni 2021)

Preis

Bekanntgabe im September 2021.

Antrieb

Plug-in-Hybid (PHEV) mit 1,6 Liter-Benziner, 2 Elektro-Motoren, Systemleistung 225/360 PS. 8-Gang Automatik.

Abmessungen

Länge: 4805 mm. Breite 1865 mm. Höhe 1485 mm. Laderaumvolumen 545-1640 Liter.

Gewicht

k. A.

Fahrwerte

k. A.
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT