loading...

PREMIERE: JAGUAR E-PACE

Wie cool wird der neue Austro- Brite?

Jaguar steigt bei den Kompakt-SUVs ein: Der E-PACE wird in Graz gefertigt und soll Audi Q3, BMW X1 und Mercedes GLA die Show stehlen. Kann das gelingen? Die Weltpremiere im Livestream plus alle Bilder, Fakten, Preisinfos!
Hat Jaguar bei der Weltpremiere, wie zuletzt immer, einen neuen Stunt durchgezogen?
Ja, den unglaublichen Fassrolllen-Sprung sehen Sie hier.
 
In welcher Größenklasse spielt der E-PACE?
Mit 4,40 Metern Länge ist er in der Klasse von Audi Q3, BMW X1, Mercedes GLA, VW Tiguan und Range Rover Evoque.

Was kann er den Etablierten entgegensetzten?
Zuerst einmal, dass er ein Jaguar ist. Nachdem die deutschen Premiummarken so große Stückzahlen produzieren und einem an jeder Ecke begegnen, könnte ein kleiner Brite als willkommene Abwechslung empfunden werden.
 
Wie fällt das Design-Urteil aus?
Zehn von zehn Punkten, die Designlinie orientiert sich am F-PACE, hat aber noch mehr sportlichen Pep – der schottische Jaguar-Designer Designer Ian Callum hat gegenüber dem größere Bruder in allen Teilbereichen noch ein Schuss Dynamik draufgelegt. Es scheint, als wäre Jaguar-Land-Rover nach dem Evoque das zweite Cool Car im Cityformat gelungen. Dass es bei den Felgen bis auf heftige 21 Zoll raufgeht, passt ins schicke Bild.
Es scheint, als wäre Jaguar-Land-Rover nach dem Evoque das zweite Cool Car im Cityformat gelungen.Es scheint, als wäre Jaguar-Land-Rover nach dem Evoque das zweite Cool Car im Cityformat gelungen.
Aber ist das Auto auch halbwegs praktisch?
Eine neue, kompakte Hinterachse ermöglicht 577 Liter Basis-Kofferraumvolumen, das ist ein super Wert. Die 1234 Liter maximales Kofferraumvolumen bei umgelegten Sitzen sind etwas bescheidener, aber nicht jeder hat ein so sportives Heck wie der E-PACE.  
 
Was kann man über den Innenraum sagen?
Ist wie bei den letzten neuen Jaguar-Modellen ein wenig schlicht für unseren Geschmack, wenn man mit buntem Leder aufpeppt, sieht die Sache freilich schon wieder anders aus. Und es gibt ein hochmodernes Multimedia-System mit großem 12,3-Zoll-Touchscreen.
 
Wird der E-PACE sehr sportlich unterwegs sein?
Ist anzunehmen, denn bei Jaguar sind viele Ex-BMW-Manager am Werk, die viel Wert auf Fahrspaß legen und die Marke in diese Richtung trimmen. Auch der größere F-PACE ist in Sachen Handling top. Leichtbau beim Fahrwerk, aktives Torque Vectoring und anwählbarer Sport Modus weisen ebenfalls in diese Richtung.
Hochmodernes Multimedia-System mit großem 12,3-Zoll-Touchscreen.Hochmodernes Multimedia-System mit großem 12,3-Zoll-Touchscreen.

Motoren, Getriebe – was genau ist im Angebot?
Die Zweiliter-Vierzylinder-Dieselmotoren mit 150 und 180 PS gibt es wahlweise mit Sechsgang-Schaltgetriebe und Neungang-Automatik, der 240-PS-Diesel wird fix mit Automatik geliefert. Bei den Benzinern gibt es einen Zweiliter-Turbo-Vierzylinder mit wahlweise 250 oder 300 PS, Neungang-Automatik immer serienmäßig.

Ist Allrad immer an Bord?
Nur den 150 PS starken Diesel mit Schaltgetriebe gibt es wahlweise mit Front- und Allradantrieb, alle anderen Modelle sind AWD.

Wann geht es los? Gibt es schon Preise?
Die Produktion in Graz (hat 2000 neue Arbeitsplätze in die Region gebracht!) startet Anfang 2018, die Preisliste eröffnet bei 37.000 Euro.

Bildergalerie: Jaguar E-PACE

 
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT