loading...

PREMIERE: RENAULT TWINGO GT

Europameister der Herzen?

Nach dem Smart Brabus legt nun auch Renault eine Sportversion des Twingo nach: mit 110 PS und speedigem Look.
Twingo GT – welche Informationen gibt’s dazu?
Bislang noch recht wenig. Klar ist, dass der 898-Kubik-Dreizylinder mit Turbomotor von 90 auf 110 PS verschärft wurde – durch einen modifizierten Ansaugtrakt und Änderungen in der Motorsteuerung. Das Fahrwerk wurde gestrafft, die Lenkung bekam eine variable Übersetzung, das ESP eine neue Programmierung. Mit Fahrwerten und Verbrauchsangaben hält sich Renault noch zurück. Das Auto wird erst anlässlich des Goodwood Festival of Speed vom 23.–26. Juni offiziell gezeigt. Dann erwarten wir mehr Infos, etwa auch über den Marktstart und den Preis.

Sieht knuffig aus. Was kann man stilistisch erwarten?
17-Zoll-Felgen, doppelte Auspuffrohre, zwei Zierstreifen auf dem Dach und die neue Farbe Pepper Orange, die dem Twingo GT vorbehalten bleibt. Innen wird man Pedale und einen Schaltstock aus Metall vorfinden, dazu ein paar Logos von Renault Sport.

Gar keine Ahnung bezüglich der Performance? 
Ein wenig kann man sich am baugleichen Smart forfour Brabus orientieren, der ja bereits im Juli zu den Händlern rollt. Da bringt der Motor ein Drehmoment von 170 Nm, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 180 km/h, den Sprint auf 100 absolviert er in 10,5 Sekunden, der Normverbrauch beträgt 4,6 l/100 km. Weit werden sich die Daten des Twingo GT nicht wegbewegen.
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT