loading...

FABIAN STEINER

Die Elektroauto-Förderung steigt: Wer jetzt kaufen sollte – und wer nicht

Österreich erhöht die Förderungen für Elektromobilität deutlich: Für das E-Auto zahlen Kunden künftig 5.000 Euro weniger (bisher 3.000 Euro), bei den Heimladestationen sparen sie 600 Euro (bisher 200 Euro). Für wen sich der Kauf jetzt lohnt – und für wen nicht.
Um den Elektroauto-Anteil in Österreich zu erhöhen, steigen die Förderungen ab 1. Juli: Der E-Mobilitätsbonus erhöht sich beim Autokauf von 3.000 Euro auf 5.000 Euro, bei der Installation einer Wallbox von 200 Euro auf 600 Euro.
 
Die Kunden fragen sich: Soll ich jetzt kaufen? Für wen sich der Kauf jetzt lohnt, und für wen nicht, ist einfach erklärt:
 
Der Preis als Ausschlusskriterium fällt zunehmen weg! Durch die Unterstützung von 5.000 Euro reduziert sich der preisliche Abstand zu Benzin- und Dieselfahrzeugen auf ein Maß, dass während der Nutzung (mehr als) wettgemacht werden kann. Vor allem der günstige Nachtstrom ist viel günstiger als fossile Treibstoffe und auch die Servicekosten sinken, weil viel weniger Komponenten gewartet oder ausgetauscht werden müssen.
 
Auch beim Laden gibt es immer weniger Probleme. Die nun noch stärkere gefördertet Wallbox für Zuhause ist die Ideallösung. In der Stadt, wo es mit den Heimladestationen schwieriger ist, steigt die Zahl der öffentlichen Ladepunkte deutlich, in Wien sind es beispielsweise schon über 1000 E-Tankstellen.
 
Reichweiten werden zunehmend angenehm. In der City kommen auch weniger teure E-Autos inzwischen locker 400 Kilometer, auf Landstraßen auch rund 300 Kilometer.

Nur eines wird noch länger nicht laufen mit einem E-Auto: echte Unabhängigkeit, also das unbeschwerte Reisen überallhin. Für eine derartige (Schnell-)Lade-Infrastruktur bedarf es noch einer enormen Kraftanstrengung in den nächsten Jahren/Jahrzehnten. 
E-Mobilität: Der Preis als Ausschlusskriterium fällt zunehmen weg. Auch beim Laden gibt es immer weniger Probleme. Nur Reisen geht noch nicht.E-Mobilität: Der Preis als Ausschlusskriterium fällt zunehmen weg. Auch beim Laden gibt es immer weniger Probleme. Nur Reisen geht noch nicht.
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT