loading...

EXKLUSIV: GRÜNES LICHT FÜR SPIELBERG-GRAND-PRIX

Das JA ist da! Formel 1 in Österreich fix

Exklusiv: Das JA ist da! Österreich wird endgültig die ersten beiden Rennen der Formel 1 Saison 2020 austragen – am 5. Juli und am 12. Juli. Die Regierung dürfte das noch vor Pfingsten bekannt geben. Für Red Bull ein großer Erfolg. Es ist das erste weltweit große Sport-Ereignis nach dem globalen Lockdown – und zugleich eine Weltpremiere.
Exklusiv: Der Formel-1-Auftakt ist gesichert!

Möglicherweise noch heute wird das offizielle Okay der Bundesregierung und die des zuständigen Gesundheitsministeriums kommen, sonst wohl am Samstag.
Das Sicherheitskonzept, das Red Bull vorgelegt hat, ist angenommen worden. Die Rennen können am 5. und 12. Juli stattfinden, auch Zuschauer sind möglich – allerdings nach den bisher erlaubten Rahmenbedingungen nur 500.

Der Saisonauftakt funktioniert, da sich die Formel 1 an zahlreiche Vorgaben halten wird. So werden die Teammitglieder extra zum Flughafen Zeltweg geflogen, um die Wege in der Steiermark selbst möglichst kurz zu halten. Zudem werden alle im Tross schon vor der Anreise nach Österreich getestet.

Dr. Helmut Marko, der sich in den vergangenen Monaten intensiv um den Grand Prix bemühte, hatte immer wieder betont: "Das ist das erste weltweite Sportereignis und wird zu einer großartigen Werbung für Österreich und die Steiermark werden."

Es wird zum ersten Mal in der Geschichte der Formel 1 (seit ihrer Gründung 1950) sein, dass in einer Saison und noch dazu binnen einer Woche zwei Rennen am selben Ort stattfinden werden.

Nach Österreich wird die WM wahrscheinlich in Ungarn fortgesetzt, danach geht es entweder nach Silverstone (falls es eine Ausnahmegenehmigung von Premierminister Boris Johnson gibt) oder sonst nach Hockenheim.

Als Gefahr gilt nur noch die Problematik, dass britische Staatsbürger bei der Einreise in ihr Land zwei Wochen in Quarantäne müssen – was die meist britischen Formel-1-Teams massiv treffen würde. Hier wird derzeit aber intensiv um eine Ausnahmegenehmigung für "Formel-1-Mitglieder" verhandelt, Boris Johnson deutet hier Gesprächsbereitschaft an.

Das Ja zur Formel 1 ist auch eine gute Nachricht für die MotoGP: man kann davon ausgehen, dass auch sie nun zumindest am 16. August am Red Bull Ring fahren kann. Möglicherweise kommt es aber auch hier zu einer Doppelveranstaltung.

Bereits gestern hatten die Verantwortlichen des Salzburgrings Grund zur Freude: Dort wird von 11. bis 13. September der (späte) Start der WTCR über die Bühne gehen.
Auf volle Tribünen muss man zwar heuer verzichten, aber Österreich wird als erstes Land defintiv einen Grand Prix der WM 2020 austragen.Auf volle Tribünen muss man zwar heuer verzichten, aber Österreich wird als erstes Land defintiv einen Grand Prix der WM 2020 austragen.
Die MotoGP sollte am 16. August in Spielberg wie geplant stattfinden. Aber auch hier ist ein zweites Rennen möglich.Die MotoGP sollte am 16. August in Spielberg wie geplant stattfinden. Aber auch hier ist ein zweites Rennen möglich.
Die WTCR beginnt heuer erst im September – dann aber starten Honda & Co. gleich am Salzburgring.Die WTCR beginnt heuer erst im September – dann aber starten Honda & Co. gleich am Salzburgring.
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT