loading...

INTERVIEW: JAGUAR LAND ROVER-CHEF FELIX WANNEMACHER

„Hatte noch nie so ein dickes Orderbuch“

Jaguar Land Rover-Chef Felix Wannemacher im Motorprofis-Interview: Bei welchem Auto die Nachfrage extrem ist, welcher Antrieb stark im Kommen ist, warum es weiter V8-Motoren geben wird und wie das Jaguar-Image neu aufgesetzt wird.
Wie sind Jaguar und Land Rover durch das Corona-Jahr 2020 gekommen?
Felix Wannemacher: „Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Während der Gesamtmarkt in Österreich um rund 25 Prozent gefallen ist, haben wir nur 11 Prozent weniger Fahrzeuge verkauft, konnten also Marktanteile dazugewinnen. Bei Land Rover sind die Verkaufszahlen sogar gestiegen, das haben im Premiumsegment nur noch Tesla und Porsche geschafft. Es war also trotz allem ein erfolgreiches Jahr für uns.“
 
Kann der österreichische Automarkt heuer wieder das Niveau erreichen, das er vor Corona hatte?
Felix Wannemacher: „Wir waren 2019 bei rund 330.000 Fahrzeugen und 2020 bei rund 250.000 Fahrzeugen, das ist schon eine große Lücke. Normalerweise würde ich sagen, wir können sie heuer schließen oder zumindest deutlich über 300.000 Einheiten kommen – aber Sorgen macht mir die empfindliche NoVA-Erhöhung im Juli. Corona hingegen dürfte den Markt nicht mehr so beeinflussen, wenn es keine weiteren Rückschläge gibt, denn Kunden und Händler haben sich ganz gut auf die Situation eingestellt.“
 
Diesel, Benzin, Hybrid – wie wird sich der Antriebsmix in Österreich in diesem Jahr entwickeln?
Felix Wannemacher: „Diesel und Benziner werden weiter rückläufig sein, die Plug-in-Hybride werden im Gegenzug steigen – diese Entwicklung ist aber weiterhin von den entsprechenden Steuervorteilen und staatlichen Förderungen getrieben.
 
Bei Ihnen profitiert der Jaguar I-PACE massiv von den Förderungen für Elektromobilität…
Felix Wannemacher: „Der EV320 ist ein vollelektrischer Jaguar, der für 59.900 Euro zu kaufen ist, abzüglich der aktuellen Förderungen liegen wir da bei rund 46.000 Euro netto für Unternehmer! Wer hätte sich gedacht, dass man einen dynamischen Oberklasse-Jaguar mit Elektroantrieb so günstig bekommen kann!"
 
 
Abseits der geförderten Elektromobilität treiben die Kunden Sorgen um – die einen fürchten steigende Preise durch höhere Steuern, die anderen, dass elegante große Motoren nicht mehr angeboten werden…
Felix Wannemacher: „Das muss man von zwei Seiten sehen.
Auf der einen Seite bringen wir natürlich regelmäßig neue Motorengenerationen auf den Markt, die immer effizienter werden. Ich glaube also, dass wir da ziemlich gut gerüstet sind.
Aber wir haben natürlich auch weiterhin die V8-Motoren, und die werden auch im Portfolio bleiben. Dass ein V8 im Vergleich zu einem Dreizylinder mit höherem CO2-Ausstoß einher geht und natürlich von der NoVA „bestraft“ wird, ist klar – andererseits haben wir eben auch viele Kunden, die diese Fahrzeuge haben wollen, und ihnen werden wir diese Fahrzeuge auch weiter anbieten."
Generationswechsel gelungen: „Nicht zuletzt dank dem Defender haben wir derzeit das dickste Orderbuch, das Land Rover in Österreich je hatteGenerationswechsel gelungen: „Nicht zuletzt dank dem Defender haben wir derzeit das dickste Orderbuch, das Land Rover in Österreich je hatte".
„Fast die gesamte Modellpalette ist inzwischen mit Plug-in-Hybrid…„Fast die gesamte Modellpalette ist inzwischen mit Plug-in-Hybrid…
…ausgestattet und wir werden noch weitere Varianten bringen.“…ausgestattet und wir werden noch weitere Varianten bringen.“
„Wir verkaufen beim Range Rover Sport rund 40 Prozent mit Plug-in-Hybrid, das wird auch bei Discovery Sport und Evoqueähnliche Dimensionen annehmen.“„Wir verkaufen beim Range Rover Sport rund 40 Prozent mit Plug-in-Hybrid, das wird auch bei Discovery Sport und Evoqueähnliche Dimensionen annehmen.“
Felix Wannemacher, Jaguar Land Rover Managing Director für Österreich und Tschechien: „Wir spüren eine extreme Nachfrage nach dem Defender“.Felix Wannemacher, Jaguar Land Rover Managing Director für Österreich und Tschechien: „Wir spüren eine extreme Nachfrage nach dem Defender“.
Wie geht es bei der Elektrifizierung ihrer Marken weiter?
Felix Wannemacher: „Fast die gesamte Modellpalette ist inzwischen mit Plug-in-Hybrid (PHEV) ausgestattet und wir werden noch weitere Varianten bringen. Range Rover und Range Rover Sport waren ja auch unter den ersten Premiumautos, die mit einen Plug-in-Hybridantrieb am Markt waren. Wir verkaufen momentan beim Range Rover Sport rund 40 Prozent mit Plug-in-Hybrid, und das wird auch bei Discovery Sport, Evoque und E-PACE ähnliche Dimensionen annehmen.
Wir werden uns aber auch weiter mit dem vollelektrischen Antrieb (BEV) beschäftigen – ich darf im Moment noch nicht mehr sagen, aber man sieht ja beim Jaguar I-PACE, dass das ein wichtiges Zugpferd für uns sein kann."
 
Wie ist der neue Defender gestartet?
Felix Wannemacher: „Wir spüren eine extreme Nachfrage nach dem Defender und sind auch extrem glücklich mit dem Fahrzeug. Heuer kommen zusätzlichen Motorvarianten und auch der zweitürige Defender 90, ich erwarte also weiter steigende Zahlen.
Nicht zuletzt dank dem Defender haben wir derzeit das dickste Orderbuch, das Land Rover in Österreich je hatte – rund 40 Prozent des Marken-Jahresvolumens sind bereits verkauft."

Jaguar fährt Land Rover doch deutlich hinterher – wie wollen Sie aufholen?
Felix Wannemacher: „Jaguar befindet sich im Prozess der Umwandlung. Wir glauben, dass der I-PACE EV320 ein Game Changer ist. Mit ihm versuchen wir, das Image von Jaguar komplett neu aufzusetzen, die Marke soll bei Privat- wie Businesskunden den Nimbus der Unerreichbarkeit ablegen – einerseits durch die Produkte, und anderseits auch durch einen anderen Auftritt und eine neue Preispolitik. Was nicht heißt, dass ein Jaguar nicht Premium ist, natürlich wird ein Jaguar immer ein Premiumauto sein."
 
Kann Jaguar auch bei den Produkten nachlegen?
Felix Wannemacher: „Die neuen Modell-Jahrgänge sind designtechnisch anspruchsvoller und innen deutlich hochwertiger geworden, dass sehen Sie bei XE und XF, aber auch bei den SUVs E-PACE und F-PACE – letzterer ist optisch ein völlig neues Auto geworden."


Felix Wannemacher ist Jaguar Land Rover Managing Director für Österreich und Tschechien.


Tipp: Das Interview mit Felix Wannemacher über den neuen Elektro-Star Jaguar EV320 Austria Edition lesen Sie hier.

Jaguar im Umbruch. Der F-PACE ist optisch ein völlig neues Auto geworden: „Die neuen Modell-Jahrgänge sind designtechnisch anspruchsvoller…Jaguar im Umbruch. Der F-PACE ist optisch ein völlig neues Auto geworden: „Die neuen Modell-Jahrgänge sind designtechnisch anspruchsvoller…
…und innen deutlich hochwertiger geworden, dass sehen Sie bei XE und XF, aber auch bei den SUVs E-PACE und F-PACE“.…und innen deutlich hochwertiger geworden, dass sehen Sie bei XE und XF, aber auch bei den SUVs E-PACE und F-PACE“.
Produkte (hier der XF), Auftritt und Preispolitik neu: „Jaguar soll bei Privat- wie Businesskunden den Nimbus der Unerreichbarkeit ablegenProdukte (hier der XF), Auftritt und Preispolitik neu: „Jaguar soll bei Privat- wie Businesskunden den Nimbus der Unerreichbarkeit ablegen".
„Wir glauben, dass der I-PACE EV320 ein Game Changer ist. Mit ihm versuchen wir, das Image von Jaguar komplett neu aufzusetzen.“„Wir glauben, dass der I-PACE EV320 ein Game Changer ist. Mit ihm versuchen wir, das Image von Jaguar komplett neu aufzusetzen.“
Der Speed des E-PACE-Designs ist im Kompakt-SUV-Segment selten zu finden.Der Speed des E-PACE-Designs ist im Kompakt-SUV-Segment selten zu finden.
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT