loading...

ADAC GT MASTERS IN SPIELBERG

Spielberg: Fest mit tausenden Fans

Es geht endlich wieder los! Wenn das ADAC GT Masters, die Liga der Supersportwagen, im Juni am Red Bull Ring mit allen Stars rund um Klaus Bachler wieder Gas gibt, dann dürfen – mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit – auch wieder Fans nach Spielberg und an die Strecke kommen. Die wichtigsten Fakten zum ersten österreichischen Motorsport-Highlight 2021.

Das Geräusch.
Der Geruch.
Das Gefühl.

Motorsport wird, wie es scheint, endlich wieder zum Live-Erlebnis für die wichtigsten in diesem Sport: für die Fans.

Das erste große Motorsport-Highlight des Jahres 2021 in Spielberg hat beste Karten auch den Zuschauern den Weg an die Rennstrecke zu ebnen.

Am Vatertags-Wochenende von 11. bis 13. Juni ist der Red Bull Ring im Herzen der Steiermark Schauplatz des ADAC GT Masters. Und mit dabei ist eine Armada an österreichischen Top-Piloten und Teams – und alle Zeichen stehen auf ein großartiges erstes Rennwochenende mit Publikum!
Neben GT3-Supersportwagen von Audi, BMW, Corvette, Honda, Lamborghini, Mercedes und Porsche sorgen zusätzlich die ADAC Formel 4, der Porsche Carrera Cup Deutschland, die ADAC TCR Germany und die ADAC GT4 Germany fürAction. Und das vor Fans – zumindest sieht alles danach aus, das einige Tausend von ihnen an die Rennstrecke dürfen und alles live vor Ort erleben.

Das sind die Fahrer:
Heimische GT-Asse aus der Steiermark, Oberösterreich und Tirol sind in der "Königsklasse" GT-Masters mittendrin.
YACO Racing schickt mit Simon Reicher und Norbert Siedler ein Austro-Duo in die Heimrennen am Red Bull Ring. Der Oberösterreicher und der Tiroler kämpfen gemeinsam in einem Audi R8 LMS um Punkte in der Internationalen Deutschen GT-Meisterschaft.
Grasser Racing hat mit seinen Huracán GT3-Boliden aus dem Hause Lamborghini gleich vier Geräte am Start. Für das Lokalmatadoren-Team aus Knittelfeld gibt etwa der Tiroler Clemens Schmid Gas.
Der Unzmarkter Klaus Bachler, zuletzt in absouter Hochform und beim GTWC-Rennen in Monza Gesamtsieger und am Nürburgring beim 6-Stunden-Rennen am Podium, teilt das Cockpit eines Porsche 911 GT3 R mit der Schweizerin Simona de Silvestro – die davor noch das legendäre 500-Meilen-Rennen von Indianaolis bestreitet!
Und: An der Seite von Titelverteidiger Christan Engelhart steigt Thomas Preining in die internationale Deutsche GT-Meisterschaft ein. Der Linzer war zuletzt 2019 im ADAC GT Masters im Einsatz.


Für Sicherheit auf Tribünen ist gesorgt. Wie angekündigt sollen ab 19. Mai Outdoor-Veranstaltungen mit Zuschauern wieder möglich sein. Vorbehaltlich der entsprechenden gesetzlichen Grundlage werden somit die Tribünen am Red Bull Ring beim ADAC GT Masters wieder geöffnet sein. Die Gesundheit der Zuschauer hat am Spielberg oberste Priorität. Für alle Besucher gelten die bekannten COVID-19-Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen. Sitzplatzgenaue Buchungen ermöglichen zudem ausreichend Abstand auf den Tribünen.
Wochenend-Tickets und Tagestickets für das Österreich-Gastspiel des ADAC GT Masters 2021 können sich Fans bequem vorab unter https://www.projekt-spielberg.com/ticket-station sichern.

Klaus Bachler brillierte zuletzt mit Martin Ragginger...Klaus Bachler brillierte zuletzt mit Martin Ragginger...
...beim NLS (VLN) - Rennen auf der Nordschleife....beim NLS (VLN) - Rennen auf der Nordschleife.
Klaus Bachler zählt seit Jahren zu den besten Fahrer im ADAC GT Masters. Er ist wenige Kilometer vom Ring entfernt daheim.Klaus Bachler zählt seit Jahren zu den besten Fahrer im ADAC GT Masters. Er ist wenige Kilometer vom Ring entfernt daheim.
Der Tiroler Clemens Schmid ist für das Knittelfelder Grasser Racing Team im GT-Masters unterwegs.Der Tiroler Clemens Schmid ist für das Knittelfelder Grasser Racing Team im GT-Masters unterwegs.
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT