loading...

SERVUS TV FORMEL 1

Das ist das Servus-TV-Team

Servus TV überträgt ab diesem Wochenende – abwechselnd mit dem ORF – die Formel 1. Der Start in den freien Trainings war schon einmal sehr, sehr vielversprechend. Wer sind die prominentesten Mitglieder des Servus-Teams? Andreas Gröbl, Andrea Schlager, Nico Hülkenberg, Christian Klien, Philipp Eng, F1-Chefin Tanja Bauer und Philipp Brändle im Kurz-Portrait.
Andreas Gröbl. Der Niederösterreicher, seit 2009 für ServusTV im Einsatz, hat Benzin im Blut: „Für einen glühenden Motorsportfan kann es gar keinen besseren Job geben als die Formel 1 in seinem Heimatland zu kommentieren. Nach meinen Boxengassen-Lehrjahren unter den Fittichen meines Kindheitsidols Heinz Prüller habe ich so ziemlich alles kommentiert, was zwei oder vier Räder hat.“ In den ersten Sessions konnte Gröbl mit Fachkenntnis ebenso punkten wie mit vielen spannenden Denkansätzen im Gespräch mit Nico Hülkenberg und Philipp Brändle. So bekommen auch langjährige Formel-1-Fans nun auch Fragen beantwortet, die sich immer schon stellten, die sie sich aber nie zu fragen trauten. Gröbl, der einst schon in der Masters Serie mit Idolen wie Nigel Mansell und Emerson Fittipaldi eng zusammenarbeitete, ist selbst Fan und Experte in einer Person.

Nico Hülkenberg. Der 33-jährige Deutsche tauscht das Lenkrad mit dem ServusTV-Mikro – und sorgte am Freitag dafür, dass der Salzburger Sender weltweit in allen Motorsportmedien zitiert wurde. Hatte er doch bei seinem ersten Einsatz als Co-Kommentator an der Seite von Andreas Gröbl bestätigt, dass er 2021 als Ersatzfahrer von Aston Martin und auch von Mercedes AMG agieren wird. Das zeigt, wie nah der ehemalige Pilot von Racing Point/Force India, Sauber, Renault und Williams an der Formel 1 ist. Er sammelte in 179 Rennen 521 WM-Punkte, nur das Podium blieb – bislang – verwehrt.  „Wir sind ein junges, dynamisches Team bei ServusTV, ich freu mich sehr auf die neue Herausforderung. Als mir das Konzept vorgestellt wurde, wollte ich sofort dabei sein.“

Andrea Schlager. Die Knittelfelderin ist einen guten Kilometer vom Red Bull Ring entfernt aufgewachsen. Schon 1997 "debütierte" sie in der Formel 1. Sie arbeitete als Schüler-Job im Security-Team von Christof Ammann und wurde – als Ersatz für eine krank gewordene englische Kollegin – bald in das Büro von Bernie Ecclestone "befördert", wo sie mit ihren Sprachkenntnissen für einige Rennen als Assistentin aushalf. Bei Servus TV wurde sie als Moderatorin des Frühstücks-Fernsehens bekannt und als höchst kompetente MotoGP-Moderatorin populär. Jetzt ist die Tierfreundin aus der Steiermark auch noch zusätzlich in der zweiten Königsklasse der Vollgastiere tätig. Sie moderiert die Sendung, ist an der Strecke, macht Interviews und analysiert mit Christian Klien die Rennen und Trainings vor Ort. Auf was Andrea Schlager privat abfährt, das lesen Sie hier. Und das ist ihr Interview mit Formel-1-Boss Stefano Domenicali.

Christian Klien. Der "Ländle-Senna" aus Hohenems gewann 2003 das Formel-3-Rennen in Zandvoort, eines er beiden wichtigsten Nachwuchsrennen der Welt. Das führte ihn volley in die Formel 1. Der Vorarlberger saß in den Cockpits von Jaguar, Red Bull Racing und HRT und hat 49 Grand-Prix-Starts zu Buche stehen. Er fuhr sowohl gegen Michael Schumacher als auch gegen Lewis Hamilton – die beiden erfolgreichsten Fahrer der Formel-1-Geschichte. „Ich freu mich riesig, Teil der Formel 1-Familie von Servus TV zu sein. Ich werde mein Know-How und meine Kontakte einbringen und an der Seite von Andrea Schlager für die Zuschauer hinter die Kulissen des Fahrerlagers blicken.“ Genau genommen hat Klien die Formel 1 für immer verändert. Er war der Grund, warum Jaguar und Red Bull einst in Kontakt kamen. Bei den Gesprächen um ein Sponsoring-Paket für Klien mit Red Bull bei Jaguar erkannte Dr. Helmut Marko die Chance, dass Jaguar zum Kauf war. Red Bull kaufte das Nachzügler-Team um einen Pfund – und machte daraus das über lange Jahre beste Team der Formel 1 daraus, mit bislang acht WM-Titeln.

Philipp Eng. Der 30-jährige Salzburger ist ein Vollblut-Racer, er gewann die Langstreckenklassiker in Daytona und Spa ebenso wie das DTM-Rennen in Zolder. Nun agiert Philipp Eng, der auch einmal einen Formel-1-Test für BMW Sauber absolvierte (als Belohnung für seinen Sieg beim Formel-BMW-Weltfinale), als Experte in den Freitag-Trainings, die von Servus TV ebenfalls übertragen werden.

Tanja Bauer. Schon ihr Vater war im Renault-5-Cup aktiv, seit Jahren steht Tanja Bauer als Moderatorin des ORF und vor allem von Sky / Premiere ebenso für Passion wie auch für Kompetenz. Bisher meist vor der Kamera im Einsatz, wechselt sie bei Servus TV die Seiten – und übernimmt als Teamchefin die Leitung der Redaktion. In ihrer Rolle bei Sky hat sie die erfolgreichsten Jahre von Michael Schumacher und Sebastian Vettel wohl so nah wie kein anderer Fernseh-Moderator weltweit erlebt und darüber berichtet.

Philipp Brändle. Mit dem Vorarlberger hat sich Servus TV auch in Sachen Technik-Know-how enorm verstärkt. Der Vorarlberger Aerodynamik-Experte arbeitete sechs Jahre lang am Auto von Serien-Weltmeister Lewis Hamilton, eher er Ende 2019 nach Klösterle heimkehrte, um das Geschäft der Eltern weiterzuführen. Schon bei seinem ersten Einsatz im freien Training am Samstag überzeugte er mit seinem Technik-Wissen und seinem messerscharfen Blick auf die aktuellen Rennwagen.
Tanja Bauer schrieb beim ORF und bei Sky Formel-1-Mediengeschichte. Nun agiert sie als Tanja Bauer schrieb beim ORF und bei Sky Formel-1-Mediengeschichte. Nun agiert sie als "Teamchefin" von Servus TV hinter den Kulissen.
Andrea Schlager, schon aus der MotoGP höchst populär, Andrea Schlager, schon aus der MotoGP höchst populär, "fährt" heuer als Moderatorin gleich in zwei Königs-Klassen parallel.
Andreas Gröbl ist seit mehr als zwei Jahrzehnten einer der anerkanntesten Motorsport-Journalisten im deutschsprachigen Raum.Andreas Gröbl ist seit mehr als zwei Jahrzehnten einer der anerkanntesten Motorsport-Journalisten im deutschsprachigen Raum.
Nico Hülkenberg glänzte 2020 noch selbst als Fahrer in der Formel 1. Nun ist er der Nico Hülkenberg glänzte 2020 noch selbst als Fahrer in der Formel 1. Nun ist er der "frischeste" Experte der ganzen Formel-1-TV-Welt.
Christian Klien – Österreichs bislang letzter Formel-1-Pilot fährt zu allen Rennen, die Servus TV überträgt. Er ist der Experte an der Seite von Andrea Schlager.Christian Klien – Österreichs bislang letzter Formel-1-Pilot fährt zu allen Rennen, die Servus TV überträgt. Er ist der Experte an der Seite von Andrea Schlager.
Philipp Eng – DTM-Sieger und erfolgreich auf Rennstrecken wie Daytona und Spa – ist ebenfalls für Servus-TV-Formel-1 im Einsatz.Philipp Eng – DTM-Sieger und erfolgreich auf Rennstrecken wie Daytona und Spa – ist ebenfalls für Servus-TV-Formel-1 im Einsatz.
Andreas Gröbl ist – wie er selbst sagt – Andreas Gröbl ist – wie er selbst sagt – "ein Schüler von Heinz Prüller" und seit Kindheit ein großer Formel-1-Fan und als Experte etabliert.
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT