loading...

VERKAUFSZAHLEN VON E-AUTOS STEIGEN IN ÖSTERREICH STARK

Elektroautos legen 215 Prozent zu

Jetzt springt der Markt an: 2021 greifen die Österreicher bei den Elektroautos zum ersten Mal richtig zu. Das liegt an den vielen neuen Modellen, die seit einigen Monaten verfügbar sind. Welche Autos und Marken die E-Fahrer kaufen und wer die nächsten Bestseller sein könnten.
Nach fünf Monaten des Jahres ist die Bilanz eindeutig: 11.733 Elektroautos wurden in Österreich von Jänner bis Mai 2021 verkauft, im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es nur 3.720 Stück. Eine Steigerung um 215,4 Prozent!

Damit liegt der Elektroauto-Anteil am Gesamtmarkt schon über zehn Prozent.
 
So wird es wohl auch weitergehen. Zwar hat die Corona-Investitionsprämie für Unternehmer im ersten Halbjahr einen gewissen Anschub gegeben, der nun wegfällt. Den E-Mobilitätsbonus von bis 5.400 Euro gibt es aber weiterhin. Noch wichtiger ist der Stimmungswechsel, in der Branche berichtet man von deutlich steigendem Interesse für Elektroautos.
 
Das liegt an den vielen neuen Modellen, die seit einigen Monaten verfügbar sind.

Für wichtige Volumenmodelle gibt es inzwischen elektrische Gegenstücke, die sich hervorragend verkaufen: So stehen 2.494 Golf schon 1.443 ID.3 gegenüber. Oder 1.701 Tiguan schon 984 ID.4 (Zahlen jeweils für 01-05/2021). Inzwischen ist VW auch bei den Elektroautos wieder Nummer eins, so wie es seit Jahrzehnten bei den Verbrennern der Fall ist. Mit 22,3 Prozent liegt der Elektro-Marktanteil von VW sogar über dem VW-Gesamtmarktanteil von 16,3 Prozent – die Wolfsburger forcieren die Elektromobilität stärker als andere. Bald werden auch im Modellranking das – weiterhin erstaunlich starke – Tesla Model 3 und der VW ID.3 um die Nummer-eins-Position rittern.
 
Wichtige Treiber der Elektroauto-Zulassungen sind neben dem aufgewerteten Dauerbrenner Renault Zoe auch diese Neuzugänge: Der Skoda Enyaq als Alternative zu Karoq/Kodiaq/Octavia, der nun (auch) elektrische Bestseller Fiat 500, die elektrische Audi-Oberklasse e-Tron, das reichweitenstarke Kompakt-SUV Kia Niro, der sehr preisgünstige Seat Mii oder der superschicke Kleinwagen Peugeot e-208.
 
Und es stehen bereits neue Elektro-Bestseller in den Startlöchern: Ford Mustang Mach-E, Cupra Born, BMW iX3, Mercedes EQA/EQB, DS 4, Kia EV6, MG Marvel R und zahlreiche andere werden die Elektro-Neuzulassungen noch in diesem Jahr weiter nach oben treiben.

TOP 10: Pkw-Neuzulassungen mit Elektroantrieb nach Marken – Jänner bis Mai 2021

1.) VW: 2.611
2.) Tesla: 1.806
3.). Renault: 909
4.) Skoda: 724
5.) Fiat: 701
6.) Audi: 685
7.) Peugeot: 575
8.) Kia: 566
9.) Mercedes: 444
10.) BMW: 401

TOP 10: Pkw-Neuzulassungen mit Elektroantrieb nach Modellen – Jänner bis Mai 2021

1.) Tesla Model 3: 1.787
2.) VW ID.3: 1.443
3.) VW ID.4 984
4.) Renault Zoe: 751
5.) Skoda Enyaq: 717
6.) Fiat 500: 701
7.) Audi e-Tron: 639
8.) Kia Niro: 513
9.) Seat MII: 363
10.) Hyundai: Kona 313

Quelle: Statistik Austria
VW ist auch bei den Elektroautos die Nummer eins, so wie es seit Jahrzehnten bei den Verbrennern der Fall ist. Mit 22,3 Prozent liegt der Elektro-Marktanteil von VW derzeit sogar deutlich über dem VW-Gesamtmarktanteil von 16,3 Prozent.VW ist auch bei den Elektroautos die Nummer eins, so wie es seit Jahrzehnten bei den Verbrennern der Fall ist. Mit 22,3 Prozent liegt der Elektro-Marktanteil von VW derzeit sogar deutlich über dem VW-Gesamtmarktanteil von 16,3 Prozent.
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT